Sand- und Fettfang

Mineralische Stoffe, überwiegend Sand und Kies, setzen sich am Boden des Sandfanges (V = 360 m3) ab und werden als Sand-/Wassergemisch zu dem Sandwäscher (Standort im Rechengebäude) zur Entwässerung und Auswaschung organischer Anteile gepumpt. Der abgetrennte Sand wird in Container gesammelt und einer Verwertung zugeführt.
Um den Absetzvorgang im Sandfang zu verbessern und die leichten organischen Stoffe in der Schwebe zu halten, wird Luft in den Sandfang eingeblasen. Die hierdurch erzeugte Strömung transportiert Fette und Schwimmstoffe unter einer Tauchwand hindurch in den Fettfang. Die dort zurückgehaltenen Stoffe gelangen in den Faulbehälter und werden dort abgebaut.


Sand- und Fettfang